04125 3989923  Am Altenfeldsdeich 16, 25371 Seestermühe

1170-6.443 Entsorgungsnachweise führen

FM-Leistung - Nummer nach GEFMA 100-2

6.443

Für die Entsorgung ist in geeigneter Weise der Entsorgungsnachweis zu führen. Die Voraussetzung hierfür ist, dass das Entsorgungsunternehmen anerkannter Fachbetrieb nach 52 KrW-/AbfG - Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz ist.

Soweit eine Nachweispflicht nach 11 Abs. 2 oder Abs. 3 des Abfallgesetzes besteht, hat der Abfallerzeuger den Nachweis über die Zulässigkeit der vorgesehenen Entsorgung zu führen. Zunächst ist die Abfallverwertung zu prüfen.

- Der Entsorgungsnachweis besteht aus
-> der verantwortlichen Erklärung des Abfallerzeugers
-> der Annahmeerklärung des Abfallentsorgers
-> der Entsorgungsbestätigung der zuständigen Behörde

- Der Entsorgungsnachweis gilt längstens 5 Jahre.

- Durch Vorlage einer Kopie des Entsorgungsnachweises bei der zuständigen Behörde ist die Anzeigepflicht des Abfallgesetzes erfüllt.

- Beachte folgende Regelungen:
-> Verbringen ins Ausland (EU, nicht EU)
-> Handhabung des Nachweises
-> vereinfachter Entsorgungsnachweise

Facility Management

Kay Meyer, Geschäftsführer

Mobil: 0171 7044665
info@fm-connect.com
XING
LinkedIn

Diese Website verwendet Cookies gemäß den Bestimmungen in der Datenschutzerklärung.